Kategorie: 

Spannende Clubmeisterschaften 2020

Dr. Victoria Heckle und Julian Müller wurden erstmalig Clubmeister

Eine 70er Runde – 2 unter Par-  brachte am Sonntag bei den Männern den Ausschlag

Spannung war angesagt, als am Wochenende 5./6. September die Clubmeisterschaften des Europa-Park Golfclub Breisgau ausgetragen wurden. In drei Klassen gingen die Golfer und Golferinnen auf dem Meisterschaftsplatz Rebland an den Start, um die Clubmeisterschaft, die Seniorenmeisterschaft und die Jugendmeisterschaft auszuspielen.

Zweimal 18-Loch Zählspiel an zwei Tagen ist der Modus, in dem diese Meisterschaften ausgetragen werden.

Bei den ersten Runden am Samstag war schon tolles Golf zu sehen, und bei den Herren hatte Hannes Helbling mit 73 Schlägen die Nase vorne, vor Julian Müller, der 76 Schläge zählen musste. Am Sonntag spielte Julian Müller wie entfesselt eine 70er Runde (2 unter Par), was die Entscheidung brachte. Julian Müller wurde mit 146 Schlägen Clubmeister vor Hannes Helbling mit 158 Schlägen und Tim Zeiser mit 159 Schlägen.

Bei den Damen zeigte Dr. Victoria Heckle nicht nur ihr Können sondern auch starke Nerven mit 79 Schlägen am Samstag lag sie drei Schläge besser als Gabriele Nagel, die am Sonntag mit 87 Schlägen einen Schlag besser spielte und ihr so knapp mit 2 Schlägen in der Gesamtwertung unterlag. Mit 166 holte sich Dr. Victoria Heckle zum ersten Mal den Titel der Clubmeisterin. Vizemeisterin wurde Gabriele Nagel mit 168 Schlägen vor Sibylle Stiedl mit 175 Schlägen.

Bei den Senioren scheint Rainer Storz schon ein Abonnement auf den Titel zu haben. Er siegte auch dieses Jahr wieder mit 158 Schlägen vor Hans-Joachim Klundt und Veljko Skoko mit jeweils 165 Schlägen.

Bei den Seniorinnen zeigte Rita Rund ihre ganze Erfahrung und holte sich mit 177 Schlägen den Meistertitel vor Sabine Skoko mit 184 und Heidrun Bähr mit 191 Schlägen.

Laura Götz mit wurde mit 186 Schlägen Siegerin bei den Mädchen, vor Janne Berger mit 195 Schlägen. Leslie Karl Gregson sicherte sich mit 164 Schlägen den Jugendmeistertitel bei den Jungs vor Florian Schüller mit 182 Schlägen.

Zusätzlich findet auf dem Kurzplatz Heckenrose seit einigen Jahren eine Meisterschaft für die Anfänger statt, die auch sehr gut angenommen wird.
Myriam Meyer mit 94 und Detlef Trede mit 84 Schlägen dürfen sich Heckenrosen-Meister 2020 nennen.

Präsident Roland Bär und Sportwart Klaus-Peter Kümmel gratulierten dien Siegerinnen und Siegern an Loch 18 mit dem in Corona-Zeiten gebotenen Abstand und freuten sich über die Teilnahme von insgesamt 130 Spielerinnen und Spieler, die sich der sportlichen Herausforderung gestellt haben.

Gleichzeitig wurden auch die Sieger der Vierer-Clubmeisterschaften, die am Wochenende zuvor ausgetragen wurden geehrt.

Elias Jedam und Tim Zeiser hatten sich mit 162 Schlägen den Titel geholt, vor Maximillian Klundt und Julian Müller, die 164 und Sibylle und Jürgen Stiedl, die 176 Schläge zählen mussten.

Zum Nettosieg durfte man Johannes und Bettina Dickmann mit -5 Schlägen, Niklas und Rainer Storz mit +1 Schlag und Herbert Birmelin und Dr. Oswald Wagner mit +7 Schlägen gratulieren. Doch noch mehr Anerkennung als die Gratulation zum erzielten Ergebnis haben die Teilnehmer der Vierer- Meisterschaft für ihr Durchhaltevermögen verdient.  Trotz strömenden Regens, der zum Schluss das Putting Grün des Übungsgeländes zum See werden ließ, hielten sie tapfer durch. Das ist Sportsgeist!