Letzter Seniors Day 2021: Chapman-Vierer zum Abschluss

30 Damen und Herren gingen am letzten Seniors Day noch einmal auf die Golfrunde.

Chapman-Vierer war angesagt. Manch einer oder einem waren die Regeln nicht so ganz klar, und es dauerte die ersten zwei bis drei Bahnen bis es sich eingespielt hatte. Doch dann stellt sich ein wenig Routine ein und die Teams kamen mit dem Über-Kreuz-Spiel ganz gut zurecht.

Beachtlich, wie bei diesen nicht vorgabenwirksamen Turnieren auch die Damen regelmäßig mit am Start sind. Denn mit 13 Damen und 17 Herren hätten fast alle in gemischten Teams an den Start gehen können. Sie wurden durch zwei reine Herrenteams ergänzt.

Den Ergebnissen nach zu urteilen, haben viele Teams ganz gut harmoniert, obwohl die Konstellationen oft ganz neu waren.
Kyong-Sook Kim und Hans Sillmann gewannen die Bruttowertung mit 13 Bruttopunkten.
Bei der Nettowertung waren Gisela Lebender mit Josef Erny (35 Nettopunkte), Johanna Kühn mit Siegfried Hessemann (32 Nettopunkte) und Martha Leonhard mit Wolfgang Renschler (31 Nettopunkte) erfolgreich.

Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ gingen an Kyong-Sook Kim mit 4,2 m und Hans Sillmann mit 14,3 m.
Hannelore Schmidt legte mit 1,25 m und Siegfried Hessemann mit 7,97 m ihre Bälle „Nearest to the line“.
Den Siegerinnen und Siegern überreichte Christa Horn Buchholzer Wein und Leckereien, wie Weingelee und Schokolade.

Christa bedankte sich für die Teilnahme und gab einen kleinen Rückblick auf die Seniors Days 2021.
Leider gab sie dann bekannt, dass sie im kommenden Jahr die Leitung der Seniors Days nicht mehr übernehmen möchte.
Danke Christa für deine Arbeit und hoffentlich finden wir wieder jemanden, der diese Turniere organisiert.

Die Saison fand bei einem gemeinsamen Essen einen gemütlichen Abschluss.