Kategorie: 

Kennen Sie unsere Marshalls?

Aktive Marshalls aufgrund der Corona Anforderungen

Unser Sportwart dankte Ihnen in der Hauptversammlung. 2020 ist auch im Golfsport ein besonders Jahr.

Das Coronavirus ist all gegenwärtig und bestimmt unser Miteinander und unser Handeln. Ein sichtbares Zeichen auf unserer Golfanlage ist hierfür der kontinuierliche Marshall-Dienst nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs, seit Mitte Mai diesen Jahres. Die Einhaltung der aktuell gültigen Hygiene-Richtlinien sicherzustellen war und ist immer noch ein zentraler Auftrag. Darüber hinaus sind sie spielunterstützende Begleiter mit vielseitigen Aufgaben.

Bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit erleben sie Situationen und müssen Fragen beantworten, die manchmal witzig sind und uns ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern, aber auch unangenehme, die wir möglichst gerne wieder schnell vergessen wollen.

Ein paar Kostproben gefällig???
 

Allein das Auftauchen des Marshall Carts am Fairway-Rand erinnert an die Benutzung einer Pitchgabel oder an einen Blick auf die Uhr und ein etwas schnelleres Spiel.

Ein Gäste-Flight hatte sich verirrt. Nach Bahn 11 haben sie wieder auf Bahn 3 abgeschlagen, doch dann kam ihnen die Bahn wohl bekannt vor. Sie wurden zurück auf Bahn 12 geleitet, wo sie sich problemlos nach dem nächsten Flight einreihten.

Dass unser Golfplatz in einer herrlichen Gegend liegt, freut uns besonders. Bei Bahn 6 oder 8 die Aussicht Richtung Rheintal, Kaiserstuhl und Vogesen zu genießen ist wunderbar, sollte aber wenn nachfolgende Flights warten, nicht zu lange ausgedehnt werden.

Man hört schon mal Schimpfen über etwas unebene Vorgrüns oder Flächen zwischen Bunkern und Grün, Leider ist immer wieder zu beobachten, dass dort Trollies durchgeschoben werden – nicht nur von Gästen.

„Sorgen Sie doch mal dafür, dass die da vorne schneller spielen!“

Ja manchmal ist es gerechtfertigt, aber manchmal ist es leider nicht durchsetzbar, da die Handicap-Unterschiede zum nachfolgenden Flight zu groß sind. Jeder hat mal angefangen und wir freuen uns über neue Mitglieder.“

Bedürfnisse in der freien Natur? Unsere Mitglieder sollten es wissen – denkt man – und Gäste sollte man darauf hinweisen, wenn sie die Greenfee –Tags holen, wo die Toilettenhäuschen stehen.

Fährt heute kein Getränkewagen?“ stöhnt bei 33 Grad Celcius ein verschwitzter Gastgolfer an Bahn 13. „Was hätten Sie denn gern, fragt der angesprochen Marshall?“ „Einfach nur Wasser“, kam es zurück! Das Wasser wurde schnellstens besorgt. Nachdem der Gast seinen Durst gelöscht hatte versprach er: „Ich komme wieder, aber bei deutlich niedrigeren Temperaturen.“

Der Marshall begrüßt ein Damen-Flight freundlich an einem Par 3 Loch. Sie legen ganz kontrolliert vor, um mit dem 2. Schlag aufs Grün zu spielen: Der Marshall: „Soll ich euch mal

zeigen wie das geht?“ Er misst die Entfernung, wählt den Schläger und schlägt… eine „Lady“. (Die Damen haben ihn wohl verwirrt).

Die Damen freuen sich schon auf das Getränk nach der Runde mit dem freundlichen Marshall

Es gibt bestimmt noch viel mehr Marshall-Episoden.

Wir sind dankbar über eine höfliche Erinnerung oder einen gut gemeinten Rat des Marshalls, der sich selbst Informationsübermittler zwischen dem Sekretariat und der Realität draußen auf dem Platz sieht und umgekehrt. Sein Bemühen ist zu unterstützen und dafür zu sorgen dass auch in der Corona-Pandemie das Fairplay auf dem Golfplatz, zum Wohl aller, gelebt wird.

Danke an alle Marshalls - weiter so - und auf ein Gläschen zum Dank an Loch 19

Unsere Marshalls 2020:

Dietmar Haack, Dr. Hans-Jürgen Zimmermann, Fritz Wagner, Rudi Wasmer, Siegfried Hessemann, Klaus Ruf, Fred Zeiffer, Bernd Meier.