Kategorie: 

Gesicht des Monats November – Regina Keller

12 Monate – 12 Geschichten – 12 Gewinnchancen: Entdecke die Gesichter des Golfsports!

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und gewinnen Sie eine Wintermitgliedschaft inklusive 3x Trainerstunden, einer Ballkarte, Nutzung des Kurzplatzes und der Übungsanlagen. Zusätzlich erhalten Sie einen Gutschein für unsere neuste Winterattraktion, dem Golfsimulator der Swing to win Golfakademie.

Jeden Monat lassen wir unter allen "Likes" der Gewinnspielaktion auf Facebook einen Gewinner auswählen.

Golfer sind vielseitig. Sie lieben nicht nur ihren Sport, sie lieben auch die Natur, sind vielfältig interessiert und haben viele tolle Geschichten zu erzählen.

Lernen Sie uns kennen. In insgesamt zwölf Monaten stellen wir Ihnen ein paar unserer Mitglieder vor – mit Fotos abseits des Golfsports und kleinen Geschichten aus ihrem Leben.

Gesicht des Monats November – Regina Keller | Europa-Park Golfclub Breisgau e.V.

Regina, wir freuen uns sehr, dass du an unserer Kampagne "Gesichter des Golfsports" teilnimmst.

Regina, du bist hier zu Hause. Ist es für dich etwas besonderes hier auf der Landeck ein Interview zu führen?

Absolut. Deshalb habe ich auch die Landeck vorgeschlagen. Ich glaube das ist ein Kleinod, den man einfach gesehen haben muss. Ich glaube ganz viele die hier wohnen es noch gar nicht gesehen haben, zudem man hier einen traumhaft schönen Blick nach Freiburg und den Kaiserstuhl hat. Wenn man oben auf der Burg steht und den Hals streckt, sogar Tutschfelden in Sichtweite ist.

Du warst jahrelang stellvertretende Studioleiterin/Redaktionsleiterin des SWR Freiburg. Seit 1984 ununterbrochen in der Kommunalpolitik tätig. Hast du bei uns bereits Erfahrungen mit den Menschen und deren Mundart gemacht?

Mit der Mundart bisher weniger. Denn wenn du auf dem Platz bist schwätzt du nicht so viel. Da geht es eher um den Ball, um Weiten und um Fehler, bei mir hauptsächlich letzteres. Also ich bin gut, guter Hoffnung und bin dran mich zu Verbessern. Ich finde es sehr schön, wenn man das Gefühl hat, dass man hier daheim ist.

Wie ist dein Verhältnis inzwischen zum Sport?

Meine Nachbarin, Frau Hordzewitz hat mich mti einem Gutschein gelockt. Und meinte, ich wäre froh wenn ich im Alter noch einen weiteren Sport habe, den ich ausüben kann.

Das wichtige ist, man spielt mit den Leuten und nicht denkt man sei immer im Wege. Mit deiner Art hast du sicherlich viele die gerne mit spielen.

Ob sie gerne mit mir spielen, weiß ich nicht. Als Frischling ist man noch gehemmt und wenn noch einer kommt der Handicap vier oder fünf hat, fällt es nicht einfacher. Ich finde es ganz toll, dass man so freundlich und nett hier aufgenommen wird und auch gleich bei schlechten Schlägen getröstet wird. Das tut schon gut.

Du kennst mittlerweile schon den Golf Sport. Wenn man dir den Auftrag erteilen würde: 'mach mal eine Imagekampagne für uns, für das Golfspiel insgesamt. Welche Schwerpunkte würdest du hervorheben?

Ich würde als erstes die Jugend ansprechen. Je früher man damit anfängt, desto einfacher fällt es. Ich war letztens mit meiner Nichte und Neffen auf der Driving Range. Ich habe lange gebraucht es so zu machen, wie die beiden es gemacht haben.

Der Großteil liegt also bei den Eltern die die Kinder mitnehmen sollten. Die Faszination kommt von alleine, ich bin ja ehrlich, auch ich bin schon angefressen.