Kategorie: 

Gesicht des Monats Februar – Renate Hessemann

12 Monate – 12 Geschichten – 12 Gewinnchancen: Entdecke die Gesichter des Golfsports!

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und gewinnen Sie eine Mitgliedschaft auf der Heckenrose über drei Monate, sowie eine Trainerstunde bei unseren Golflehrern von der Swing to Win Golfakademie im Europa-Park Golfclub Breisgau.

Jeden Monat lassen wir unter allen "Likes" der Gewinnspielaktion auf Facebook einen Gewinner auswählen.

Golfer sind vielseitig. Sie lieben nicht nur ihren Sport, sie lieben auch die Natur, sind vielfältig interessiert und haben viele tolle Geschichten zu erzählen.

Lernen Sie uns kennen. In insgesamt zwölf Monaten stellen wir Ihnen ein paar unserer Mitglieder vor – mit Fotos abseits des Golfsports und kleinen Geschichten aus ihrem Leben.

Gesicht des Monats Februar – Renate Hessemann | Europa-Park Golfclub Breisgau e.V.

Renate, wir freuen uns sehr, dass du an unserer Kampagne "Gesichter des Golfsports" teilnimmst.

Auch bei schlechtem Wetter oder gar wenn der Platz gesperrt ist, sieht man dich ja trotzdem hier und da mal auf unserer Anlage.

Ja, ich komme ja eigentlich vom  Ausdauersport und ich kenne diese Gegend schon sehr, sehr lange vom Laufen. Meistens komme ich da oben runter, von den sogenannten „Drei Tannen“, laufe dann hier durch das Tal und an der Bleiche entlang wieder nach Herbolzheim.

Wie bist du denn dann eigentlich zum Golfsport gekommen?

Vor vielen Jahren hatten wir die Gelegenheit mit unseren Tenniskameraden in einem Urlaub Golf kennenzulernen. Mein Mann, als früherer Ballspieler war sofort angefressen. Ich konnte mir das nicht vorstellen. Ich wusste nicht wie das werden soll, weil für mich war das einfach nur Spazierengehen mit einem Ball.

Das heißt mittlerweile ist es für dich ein Sport geworden?

Ja, unbedingt, weil wir haben, vor zwei Jahren jetzt, die Platzreife gemacht und inzwischen kann ich mir das als Sport sehr gut vorstellen. Denn wenn ich nach 18 Loch mal wieder nach Hause gehe, dann bin ich ganz schön müde. Ich finde die Kombination zwischen Bewegung und Konzentration äußerst anstrengend.

Was machen denn jetzt inzwischen deine anderen Sportarten? Joggen, Mountainbiken… Kommen die zu kurz oder schaffst du es trotzdem noch?

Letzten Sommer, muss ich gestehen, da kamen das Joggen und das Mountainbiken zu kurz. Weil da war ich auch vom Golfen inzwischen so angefressen, dass ich einfach besser werden wollte, das heißt, das hat sehr, sehr viel Zeit gebraucht. So, jetzt im Winter, klar, oder Herbst oder Frühjahr, da jogge ich noch und im Winter wie jetzt war ich natürlich auch viel Langlaufen.

Das wollte ich grad sagen, du bist ja ein Mensch der gerne draußen ist, also ist Langlaufen auch ein Thema bei euch in der Familie? Wo geht ihr den immer hin zum Langlaufen?

Ja, im Urlaub gehen wir eigentlich gerne nach Seefeld. Wenn man da zur Wildmoosalm hoch geht, kommt man sogar über den Golfplatz und im Winter sieht das immer ganz lustig aus. Da ragt ein Schild aus dem Schnee „Vorsicht fliegende Golfbälle“. Das finde ich immer ganz witzig.

Ich stelle mir jetzt gerade so bildlich vor; du auf deinen Skiern oder in Jogging Sachen und hinten drauf auf deinem Rücken dein Golfbag, das hat ja schon fast sowas wie Biathlon.

Das könnte so aussehen, ja, und wenn ich ganz ehrlich bin, Biathlon, da bin ich ein riesen Fan aber probiert habe ich es noch nie. Nur, wenn ich das mit Golfen vergleiche ist das vielleicht gar nicht so verkehrt. Ich kann mir gut vorstellen, die körperliche Anstrengung und beim Biathlon das Schießen, das ist ganz ähnlich wie wenn ich beim Golfen nach dem Laufen oder Gehen versuche auf den Ball zu schlagen. Ich habe es bisher nie probiert, ich denke ich bleibe auch lieber beim Laufen. Ich glaube das ist besser.

So wir machen jetzt zum Abschluss noch eine kurze Fragerunde mit Halbsätzen so à la Politbarometer: Ich sage einen halben Satz und du vollendest ihn dann einfach. Nach einer Golfrunde ist es für mich am Schönsten…

…hier in dem schönen Lokal einen Cappuccino zu trinken.

Handicap ist für mich…

…was ich unbedingt noch verbessern will. Ich war schon immer ehrgeizig im Sport.

Wir haben uns entschieden hier im Breisgau zu leben…

…weil es das Land ist wo andere Urlaub machen.

Dann freuen wir uns auf eine tolle Saison hier in unserem schönen Urlaubsland, dass wir bald wieder hier ein paar Loch spielen können, bei etwas schönerem Wetter. Vielen Dank, dass du daran teilgenommen hast.

Vielen Dank, dass ich daran teilnehmen durfte und ich hoffe, dass ich jetzt beim Langlaufen so viel Kondition hole, dass es jetzt im Frühjahr wieder richtig losgehen kann.