Kategorie: 

Das Ladies Turnier des Hauses Ulmer - Haus der guten Dinge

Das Ladies Turnier des Hauses Ulmer - Haus der guten Dinge

Das Turnier, das im Sommer wegen Regens ausfiel, konnte nun an einem wunderschönen Herbsttag nachgeholt werden.

Und es war heute etwas Besonderes: Ein Turnier auf dem von vielen nicht so oft gespielten Kurzplatz Heckenrose mit zwei Runden und dann auch noch als Bindfadenspiel.

Dana hatte wieder für jede von uns schönes Geschenkband in der jeweiligen HCP-abhängigen Länge vorbereitet. Taktik war angesagt, um das Band dort einzusetzen, wo man sinnvollerweise einen Schlag sparen kann. Aber es hieß auch haushalten, um nicht zu Beginn schon zu viel vom wertvollen Band abscheiden zu müssen und am Schluss eventuell für ganz kurze Puts keinen Faden mehr zu haben. Viele Ladies haben recht clever agiert, das zeigte sich an den tollen Ergebnissen.

Dass man durch den Bindfaden auch zum „Hole in One“ kommen kann, hat Margita Hohmann, der dies geglückt ist, erst später realisiert. Denn sie hat kurzer Hand nachdem ihr Ball mit dem ersten Schlag auf den Grün nahe der Fahne lag, das Band genommen, die Strecke zum Loch abgemessen, abgeschnitten und musste so nur einen Schlag zählen. Perfekt! Auch Eagles und zahlreiche Birdies standen auf den Scorekarten. Wenn auch für manche Lady die „Heckenrose“ eine Herausforderung war, da sie diese kaum mehr spielte, war bei dieser Spielform viel Spaß dabei.
Das passte auch perfekt zum Slogan des Sponsors: „Haus der guten Dinge“, denn aller guten Dinge sind 3: Es war ein toller Herbsttag mit guter Stimmung und guten Ergebnissen.

Beim Weg nach dem Turnier auf die Terrasse begrüßte uns das Plakat von „Ulmer- das Haus der guten Dinge“. Und Dana durfte an die Siegerinnen sechs schön verpackte Gutscheine übereichen.
Margita, die das „verlängerte Hole in One“ gespielt hatte, bekam ein kleines Sondergeschenk und belohnte uns alle dafür mit einem Glas Sekt. Danke Margita.

Danke an die Familien Philipp und Christoph Ulmer für die Gutscheine und auch für die Flexibilität bei der Verlegung des Turniers.

Über Gutscheine freuten sich:
Bruttosiegerin:
Dana Dahle mit 43 Bruttopunkten
Nettosiegerinnen und Platzierte:
Bis HCP 28,4: Susanna Müller 53 und Ingrid Bühl 49 Nettopunkte
Ab HCP 28,5: Sabine Schmieder 48 und Marianne Barth 44 Nettopunkte
Nearest to the Pin: Margita Hohmann 1,72 m