Kategorie: 

4. Reblandlady & Turnier der Goldschmiede Wiedemann

Zahlreiche Mitspielerinnen wagten sich auf die vorgabewirksame Runde, denn nicht nur wer am Ende der Serie die „Reblandlady“ für ein Jahr mit nach Hause nimmt ist spannend, sondern auch die von Jürgen Wiedemann nach der Originalskizze der „Reblandlady“ für diesen Tag gestalteten tollen Zeichnungen sind sehr beliebte Trophäen. So ein Bild mit einer Dame im Stil der 20er Jahre, im Kleid, dessen Eleganz dem Golfschwung folgt, mit einem glänzenden „Mini-Brilli“  im Vollschliff als Golfball; welche Golferin möchte dies nicht mit nach Hause nehmen? Für die Plätze eins bis drei in zwei Nettoklassen hatte Jürgen Wiedemann wieder diese herrlichen Bilder gemalt.

Als endlich alle eingetrudelt waren, - bei 36 Starterinnen dauert das schon eine Weile -, stieg die Spannung noch mehr. Denn die Nettopreise wurden von Karin und Jürgen übergeben, und die sechs Damen hielten stolz ihre „Reblandlady“ Zeichnungen in der Hand. Doch was war mit den Sonderpreisen?

Jürgen kam dieses Jahr nicht alleine zu unserer Siegerehrung. Er war in Begleitung seines Sohnes Sven, der in die Fußstapfen seines Vaters treten wird. Sven hatte sich für die Sonderwertungen etwas ganz Besonderes ausgedacht. Ein Armband, von ihm selbst entworfen, aus Leder mit einer kleinen silbernen Platte, auf der die „Reblandlady“ nach der Originalskizze eingraviert ist, wartete auf die beiden Gewinnerinnen.

Wer kann schon ein speziell für uns Ladies des Europa-Park Golfclub Breisgau gefertigtes Schmuckstück sein eigen nennen?

Eva-Maria Hauke und Sibylle Stiedl sind die Glücklichen. Aber allen anderen zum Trost –man kann es auch bei Sven käuflich erwerben, was einige begeisterte Ladies direkt auch taten. Neugierig? Hier findet ihr die Infos dazu.

Herzlichen Dank an Jürgen und Sven Wiedemann für diesen besonderen Tag.

Über ein „Reblandlady“ Bild freuten sich:
Nettoklasse bis 26,5:
Dana Dahle mit 36, Tirza Bergis mit 33 und Karin Goger-Klundt mit 31 Nettopunkten.

Nettoklasse ab 26,6:
Renate Hessemann mit 40, Eva Maria Hauke mit 36 und Marieluise Kimmi mit 35 Nettopunkten.

Die Sonderwertungen gewannen:
Nearest to the Pin: Eva Maria Hauke mit 3,80 m
Longest Drive: Sibylle Stiedl mit 232m